Ortsgeschichte - Foto: Ursula Gerber Senger
Ortsgeschichte - Foto: Ursula Gerber Senger
Ortsgeschichte - Foto: Ursula Gerber Senger

De Leue und anderi Beize

Flyer De Leue und anderi Beize

Ausstellung in der Kulturschüür 24. Juni bis 17. Juli 2011
 
Vernissage: Freitag 24. Juni

Ab 18.00 Eintreffen der Gäste
18.20 Begrüssung und Musikvortrag JMS
18.30 Vortrag von Heidi Kempin “Trouvaillen aus der Blechbox des alten Kirchgemeindehauses“
19.00 Musikvortrag JMS, anschliessend Apéro - Besichtigung der Ausstellung


Fest Samstag 2. Juli 10.00 – 17.00

Öffnungszeiten:
Mittwoch 17.00 – 19.00
Freitag 17.00 – 19.00
Samstag 11.00 – 17.00
Sonntag 11.00 – 17.00

Von Mänidörflern für Mänidörfler
Zur Einweihung des Leuenzentrums zeigt die Kulturschüür Liebegg eine Ausstellung, die sich einerseits der Baugeschichte des Leuenzentrums und andererseits der Männedörfler Beizenlandschaft, das ist liebevoll gemeint, im Laufe der Jahrhunderte widmet. Wer weiss denn schon, dass mehr als 40 Schenken, Restaurants, Gasthöfe, Cafés und Imbissbuden bei der Recherche mit Namen und Ort gefunden werden konnten? Bilder, Fotos, Gegenstände laden ein zu einer Beizentour. Und damit nicht nur Theorie geboten wird, kann man am 2.Juli vor Ort im Kafi Kulturschüür einkehren.

Wer weiss schon, dass es 66 Jahre dauerte, bis der Wunsch nach einem
Gemeindesaal, in dem auch gewirtet werden darf in Erfüllung ging, und wer hat den genauen Hindernislauf der Projektierung, Planung und des Baus des Leuenzentrums mit Rekursen und schlechter Bausubstanz des alten Kirchgemeindehauses wirklich präsent? In der Kulturschüür können das die Einwohner und Steuerzahler nochmals nachverfolgen und mit Stolz feststellen: Es hat lange gedauert, der Weg war mit Hindernissen gepflastert, aber…..wir haben es geschafft.